Wappen/Logo

Landkreis Hildesheim

STADTRADELN vom 02.06. - 22.06.2019

  • 27.115

    Gefahrene Kilometer

  • 4

    t CO2 Vermeidung

  • 86

    Teams

  • 450

    Aktive Radelnde

  • 13/459

    Parlamentarier*innen

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Der Landkreis Hildesheim nahm vom 02. Juni bis 22. Juni 2019 am STADTRADELN teil.

Kontaktinformationen

Annika Behrens

Tel.: 495121 3093182
sr-dev at stadtradeln.de

Landkreis Hildesheim
909 Kreisentwicklung und Infrastruktur
Bischof-Janssen-Straße 31
31134 Hildesheim

Termine

Downloads

Einträge pro Seite:
20
50
100
Alle

STADTRADELN-Stars

Photo

STATEMENT STADTRADELN-STAR Mareike Dorf

Ich bin schon immer viel Fahrrad gefahren und besitze selbst gar kein Auto. Für mich ist das Fahrrad mein Hauptverkehrsmittel. In den Jahren 2016/2017 habe ich mit meinem Rad für insgesamt zwei Jahre eine Weltreise gemacht. Dabei bin ich durch 15 verschiedene Länder gereist und bin insgesamt 28.600km geradelt.

Mit dem Fahrrad zu reisen und es auch im Alltag zu nutzen bedeutet für mich Freiheit, Ausgeglichenheit, aktiv sein und umweltfreundlich von A nach B zu kommen. Außerdem gibt es mir die Möglichkeit alle Kleinigkeiten, Gerüche und Geräusche der Umwelt wahrnehmen zu können und so die Natur zu spüren. Ob Regen, Sonne, Wind, Schotter oder Berge; irgendwann kommt man immer an.

Nachdem ich meinen Job aufgegeben habe, breche ich im Jahr 2019 wieder auf. Ich werde Europa für eine unbestimmte Zeit mit dem Fahrrad bereisen und dabei drei Wochen lang ein paar Kilometer für das Stadtradeln sammeln. Eine Idee, die ich gerne unterstütze.

Verfolgen kann meine gesamte Reise unter: www.minatravelstheworld.wordpress.com

 

Photo

Ich besitze kein Auto und habe noch nie eines besessen. Gleichwohl habe ich einen Führerschein. Das Gute daran: Keine Punkte in Flensburg. Stattdessen fahre ich mit Bus und Bahn und Fahrrad - und ich gehe viel. Im Durchschnitt bin ich zu Fuß 9 km am Tag unterwegs, weiß mein Handy. Einerseits verfahre ich so aus Prinzip: Sorge und Pflege für die Umwelt, Nachhaltigkeit - das fängt bei jedem einzelnen an und eben auch beim Verzicht auf das Auto. Andererseits ist es pure Leidenschaft: Gehen, Laufen, Fahrradfahren - das sind nicht nur Methoden des Voranschreitens, es ist auch Sport und Meditation.Sören Kierkegaard behauptet: "Ich kenne keinen Gedanken, der so schwer wäre, dass man ihn nicht beim Gehen loswürde." Ähnliches gilt bestimmt auch für das Fahrradfahren. Das Bild zeigt mich mit einem Leihfahrrad in der Nähe von Burgos (Spanien) auf dem Jakobsweg: Bereits zweimal durfte ich mich dort von der Natur und der Kultur des Weges inspirieren lassen, einmal zu Fuß und einmal eben per Bike. Beides war eine Erfahrung. Demnächst sind Stefanie Gruner und ich mit Schüler*innen dort unterwegs. Weitere werden folgen. Ein Auto brauche ich dafür aber nicht.

Dr. René Mounajed

Photo

Mein Name ist Janna Kerkdyk, ich bin 29 Jahre alt und unterrichte an der RBG. Ich habe 4 Jahre lang ein Auto besessen, es aber kaum genutzt. Einkäufe kann man ebenso gut nach der Schule/Uni/Arbeit mit dem Rad erledigen. Wenn man mit dem Rad zum Sport fährt, kommt man schon mal aufgewärmt an. Auch Urlaube mit dem Rad bieten viele Vorteile: Man sieht viel, bekommt frische Luft und lernt Land und Leute viel besser kennen als z.B. im Auto. Wie heißt es so schön: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. So kann man auch bei Regen oder Wind mit dem Fahrrad fahren. Zudem ist es günstiger, besser für die Umwelt und hält fit. Andere Verkehrsmittel stoßen CO2 aus und fördern so den Klimawandel. Durch Radfahren kann jeder zumindest ein bisschen zum Klimaschutz beitragen.

Janna Kerkdyk von der Robert-Bosch-Gesamtschule

Photo

Ich bin Dietrich Schmidt (64J.), wohne ich Hildesheim und unterrichte seit 16 Jahren an der RBG. Mit 18 Jahren habe ich mich entschieden, nicht Auto zu fahren, weil ich es nicht gut fand, wie die anschwellende Autoflut meine Heimatstadt Hameln veränderte. Für die Lehrerausbildung habe ich später doch den Führerschein gemacht. In meinem Leben hatte ich im ganzen 5 Jahre lang ein Auto. Frühzeitig selbstständige Kinder statt Elterntaxi. Lebensmittel mit freundlicher Bedienung statt im Auto zum anonymen Supermarkt und dabei Geld gespart. Entspannte Reisen mit der Bahn. Leben gegen die Stadtentwicklung: Da wohnen, wo die Mitbürger aus den Häuschensiedlungen Lärm und giftige Abgase verbreiten. Mit dem Rad zur Arbeit, leise, schnell und körperlich aktiviert am Ziel. Ich kann das empfehlen.

Dietrich Schmidt von der Robert-Bosch-Gesamtschule

RADar! in Landkreis Hildesheim

Team-Captains

Melden
Photo

Birgit Gießler

Team: Aikido green dream

Es fängt im Kleinen an, jeder Kilometer zählt und bringt uns dem Klimaziel näher. Auf geht’s Aikido voran.
mehr lesen

Team beitreten
Melden
Photo

Dirk Wollenweber

Team: VCD Hildesheim

Schön aktiv sein und viele Kilometer fahren, auch wenn es in Hildesheim nicht so optimale Bedingungen wie hier am Saarradweg gibt.
mehr lesen

Team beitreten
Melden
Photo

Dr. Hans-Jürgen Fischer

Team: Himmelfahrtsradler

Radeln was das Zeug hergibt - zum Wohle der Umwelt!
mehr lesen

Team beitreten
Melden

"Manchmal läuft im Leben alles glatt
Vorausgesetzt, dass man ein Fahrrad hat
Dann fliegen die Gedanken
Und man braucht auch nicht zu tanken
Die Polizei grüßt freundlich, "Guten Tach'!"
Weil ich immer alles richtig mach'
Solltest du ohne Fahrrad sein
Könnt ich dir meins leih'n "
(Max Raabe)

...in diesem Sinne radeln wir auch in diesem Jahr wieder.
Für ein prima Klima!
mehr lesen

Team beitreten
Melden
Photo

Robert Strötgen

Team: HaSchi

Mit dem Team HaSchi startet zum zweiten Mal eine ganze Nachbarschaft auf der Marienburger Höhe mit vielen begeisterten und überzeugten Radlerinnen und Radlern. Im letzten Jahr haben wir überraschend ganz vorne mitgeradelt, auch in diesem Jahr schaffen wir wieder viele Kilometer für eine bessere Verkehrspolitik.
mehr lesen

Team beitreten
Melden
Photo

Dr. Ingo Meyer

Team: Rathausflitzer

Zum zweiten Mal nimmt unsere Stadt in diesem Jahr am STADTRADELN teil – der bundesweiten Kampagne des Klimas-Bündnisses zur Förderung des Radverkehrs. Ziel des STADTRADELN ist es, die Begeisterung am Fahrradfahren zu wecken und möglichst viele Menschen dazu zu bewegen – beruflich oder privat – so oft wie möglich auf das Fahrrad als Fortbewegungsmittel umzusteigen.

Nachdem im vergangenen Jahr mehr als 1.000 Hildesheimerinnen und Hildesheimer über 200.000 km erradelt haben, bin ich fest davon überzeugt, dass wir diese Marke in diesem Jahr sogar noch übertreffen können und so erneut ein Zeichen für eine klimafreundliche Mobilität setzen.
mehr lesen

Team beitreten

Lokale Partner und Unterstützer